Rufen Sie uns an +49 6195 975345

Stress- und Burnout bei Kindern?!

  • Voraussetzungen: keine
  • Nächster Termin: auf Anfrage
  • Dauer: 3 Tage
  • Max. Teilnehmerzahl: 12
  • Referentin: Andrea Sturm / Katharina Straesser
  • Preis inkl. MwSt.: 653,31 €

Burnout bei Kindern und Jugendlichen - gibt es das überhaupt?

Seit einigen Jahren nehmen in unserer Praxis die Anfragen von verzweifelten Eltern mit erschöpften Kindern und Jugendlichen zu.

Der Leistungsdruck in der Schule steigt stetig. Nicht zuletzt die Verkürzung der Gymnasialzeit von neun auf acht Jahre hat den Stress für die Kinder weiter erhöht. Immer häufiger erhalten bereits Kinder in der Grundschule Nachhilfe um für die weiterführenden Schulen "bestens" gerüstet zu sein.

Hinzu kommt der "Freizeitstress" - von Geige spielen über Reiten bis hin zum mehrmaligen wöchentlichen Fußballtraining werden die Kinder durchgeplant. Nicht wenige führen bereits jetzt einen Terminkalender. Zeit zum Träumen und für das freie ungezwungene Spielen wird immer seltener. Stress und im schlimmsten Fall Burnout sind die Folge.

Häufig tragen auch Familienprobleme oder Trennung der Eltern zur Überlastung des Kindes bei.

Dabei erfordert die Unterstützung von gestressten Kindern ganz andere Vorgehensweisen als die Beratung von Erwachsenen. Erforderlich sind

  • eine kindgerechte Ansprache,
  • die Einbeziehung mindestens der Haupt-Bezugsperson des Kindes in die Beratung,
  • Entwicklung kindgerechter Lösungen, die auch die Bezugspersonen einbinden.

Vorgehensweisen und Tools für Erwachsene können also nur bedingt zur Lösung der Problematik bei Kindern und Jugendlichen angewendet werden. Durch den Einbezug von Bezugspersonen in die Erarbeitung von Lösungen ist zudem das Familiensystem zu berücksichtigen.

Termin Veranstaltungsort Anmeldung
auf Anfrage D-65779 Kelkheim (Fachpraxis für Burnout)

Aktive Therapeuten, Berater und Coaches die sich auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Stress und Burnout konzentrieren möchten.

Eltern, die Ursachen für die Probleme ihres Kindes erkennen, verstehen und lösen helfen möchten.

Die Gruppenzusammensetzung von betroffenen Eltern und unterstützend wirkenden Personen mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen. Sichtweisen und Bedürfnisse beider Gruppen sind sehr unterschiedlich. In der Diskussion ergeben sich somit für beide Seiten neue und erhellende Blickwinkel. Dadurch ist schon so manche erfolgreiche Idee für neue Lösungsansätze entstanden.

  • Notwendige Rahmenbedingungen
  • Rapport mit Kindern und Jugendlichen aufbauen
  • Vorgespräch mit Eltern und Kind
  • Stress-Symptome bei Kindern
  • Rollenverteilung Kind, Eltern, Berater
  • Tools für die Stressreduktion mit Kindern und Jugendlichen
  • Rückfallprophylaxe und Nachbetreuung

Mit Hilfe dieser Weiterbildung können Sie

  • das familiäre System des Kindes einschätzen,
  • kindliche Denkmuster besser verstehen,
  • kindgerechte Coachingansätze nutzen,
  • familiäre Coachingansätze verwenden,
  • kindgerechte Entspannungsmethoden durchführen,
  • den Sinn einer gesunden Ernährung verstehen,
  • konkrete Maßnahmen zur Deeskalation von Kinderstress durchführen und
  • Maßnahmen zur Deeskalation von Familienstress anwenden.